IQ Netzwerk NRW

Im Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)" Netzwerk Nordrhein-Westfalen bietet die Otto Benecke Stiftung e.V. (OBS) das Projekt „IQ Nordrhein-Westfalen – OnTOP – Studienprogramm für zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker in NRW“ an. Koordiniert wird das Projekt des Landesnetzwerkes Nordrhein-Westfalen vom Westdeutschen Handwerkskammertag in Düsseldorf.

Im Studienprogramm „OnTOP/OBS“ werden berufliche Qualifikationen für den ausbildungsadäquaten Berufseinstieg vermittelt. In fachspezifischen Weiterbildungen werden die Teilnehmenden durch ein praxisnahes Lehrangebot auf vielfältige berufsspezifische Aufgaben und Tätigkeiten vorbereitet. Das Studienprogramm richtet sich an zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker, deren im Ausland erworbener Hochschulabschluss in einem nicht reglementierten Beruf auf dem Arbeitsmarkt nicht konkurrenzfähig ist.

Die Umsetzung der Studien- und Weiterbildungsangebote realisiert die OBS in Kooperation mit Bildungsträgern und Hochschulen. In den Qualifizierungsmaßnahmen erwerben die Teilnehmenden sprach- und fachwissenschaftliche Kenntnisse für den Berufseinstieg und werden in den sozialen Kompetenzen gestärkt. Die Lern- und Eingliederungsprozesse werden durch ein individuelles Coaching und Mentoring begleitet.

 Die zehnmonatige Brückenmaßnahme wird in Kooperation mit dem BRS Institut für Internationale Studien an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg durchgeführt. Das fünfmonatige Traineeprogramm wird in Kooperation mit der Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Technischen Hochschule Köln organisiert.

 Das Projekt zur Durchführung von Brückenmaßnahmen ist ein Verbundprojekt der Otto Benecke Stiftung e.V., der Universität Duisburg-Essen und der Hochschule Niederrhein unter dem Namen „OnTOP“. Informationen zu den Fachrichtungen, Weiterbildungsformaten und Standorten sind zusammengestellt auf den Landesseiten des IQ Netzwerkes.

Informationen zur geplanten Brückenmaßnahme „Betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Controlling“ und einen Fragebogen zur Brückenmaßnahme finden Sie hier: >>Informationsblatt und >>Fragebogen

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ arbeitet seit 2005 an der nachhaltigen Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von Erwachsenen mit Migrationshintergrund. In der Förderperiode 2015-2018 wird das Programm um den Schwerpunkt "ISF-Qualifizierung im Kontext des Anerkennungsgesetzes" erweitert. Das Programm wird in den ersten beiden Handlungsschwerpunkten aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Projektpartner

Zuwendungsgeber

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifikation (IQ)" wird gefördert durch:

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
IQ NRW – OnTOP/OBS
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Projektleitung

Christa Zuleger
Tel.: 0228 8163 -217
Fax: 0228 8163 -400
E-Mail: Christa Zuleger

Qualifizierungsberatung

Lejla Bradaric
Tel.: 0228 8163 -760
E-Mail: Lejla Bradaric

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de