KAUSA-Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg

Die KAUSA-Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg verfolgt als JOBSTARTER plus-Projekt das Ziel, die Ausbildungsbeteiligung und die Ausbildungsqualität von Migranten geführten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Region zu stärken sowie die nicht von Migranten geführten KMU für die Ausbildung von Jugendlichen mit Migrations- und Fluchthintergrund zu gewinnen.

Der Schwerpunkt der KAUSA-Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg liegt auf der persönlichen und zielgruppenspezifischen Ansprache und Beratung von Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund hinsichtlich der Möglichkeiten und Vorteile einer Ausbildungsbeteiligung sowie der Konzeption von adäquaten Unterstützungsangeboten. Dabei geht es einerseits darum, die bestehenden Hürden (z.B. Informationsdefizite, formale Ausbildereignung, Bürokratie, ökonomische Rahmenbedingungen) abzubauen und zu überwinden. Andererseits sollen die Unternehmerinnen und Unternehmer für die Potenziale von Jugendlichen mit Migrations- und Fluchthintergrund sensibilisiert und interkulturell geöffnet werden.

Die KAUSA-Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg übernimmt zudem eine Brückenfunktion. In Zusammenarbeit mit regionalen Akteuren der beruflichen Bildung sollen die Potenziale von KMU und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte sichtbar gemacht und eine für alle Seiten gewinnbringende Systematisierung und Weiterentwicklung von Matchingprozessen vorangetrieben werden. Ziel ist es, kleine und mittlere Unternehmen sowie Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund passgenau zusammenzubringen. Die Schnittstellen zwischen den KMU, den Jugendlichen sowie den vielfältigen Maßnahmen und Programmen der regionalen Akteure sollen gestärkt und nachhaltig verankert werden. 

Das Projekt wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Weitere Informationen zur KAUSA-Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg finden Sie unter: www.kausa-bonn.de

Zuwendungsgeber

Mit dem Programm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Projektpartner

Ein starkes Netzwerk für die Ausbildungsförderung in der Region liegt der KAUSA-Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg besonders am Herzen. Hier finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen Partner:

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Ansprechpersonen

Dr. Alexandra Leipold
Projektleitung
Tel.: 0228 8163-230
Fax: 0228 8163-400
E-Mail: Dr. Alexandra Leipold

Projektteam

Hafize Sağlam
Tel.: 0228 8163-183
E-Mail: Hafize Sağlam

Christiane Wasmann
Tel.: 0228 8163-185
E-Mail: Chistiane Wasmann

Katharina Mück
Tel.: 0228 8163-182
E-Mail: Katharina Mück

Helga Neumann
Tel.: 0228 8163-118
E-Mail: Helga Neumann

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de