OBS gratuliert Serhij Zhadan zum Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Am 23. Oktober 2022 erhielt der ukrainische Schriftsteller Serhij Zhadan den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels für sein künstlerisches und humanitäres Schaffen. Der Börsenverein ehrt damit den ukrainischen Schriftsteller und Musiker für sein herausragendes künstlerisches Werk sowie für seine humanitäre Haltung, mit der er sich den Menschen im Krieg zuwendet und ihnen unter Einsatz seines Lebens hilft. Seine Romane, Essays, Gedichte und Songtexte erzählen, wie Krieg und Zerstörung das Leben der Menschen in der Ukraine erschüttern.

„Solange wir unsere Sprache haben, so lange haben wir immerhin die vage Chance, uns erklären, unsere Wahrheit sagen, unsere Erinnerung ordnen zu können. Deswegen sprechen wir und hören nicht auf“, sagte Serhij Zhadan in seiner Dankesrede in der Frankfurter Paulskirche.

Zur Feierstunde war auch der Präsident der OBS, Dr. Lothar Theodor Lemper, eingeladen; er hatte im Anschluss Gelegenheit dem Preisträger zu gratulieren und mit ihm zu sprechen.

Contact

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de