YOU.PA

- Das Qualifizierungsprogramm geht in die 2. Staffel


Die Young Potentials Academy der Otto Benecke Stiftung e.V. (gefördert vom Bundesministerium des Innern) ist ein Qualifizierungsprogramm für Interessierte im Alter von 18 bis 29 Jahren aus Polen, Rumänien, Slowakei, Tschechien und Ungarn, die sich in der Jugend- und Bildungsarbeit zu Minderheitenfragen engagieren wollen.

Im Wege des Blended Learning* werden in 3 Ausbildungsmodulen zu je 8 Monaten die Qualifikationen

•  Jugendmanager (Basisphase)
•  Dozent (Aufbauphase)
•  Bildungsmanager (Professionalisierungsphase)

vermittelt und erprobt. Mit jedem durch eine schriftliche und mündliche Prüfung abgeschlossenen Modul wird ein entsprechendes Zertifikat erworben.

Als Jugendmanager können die YOU.PA -Teilnehmer ehrenamtliche Aufgaben im Bereich der minderheitsbezogenen Jugend-, Sozial- oder außerschulischen Bildungsarbeit übernehmen. Die Abschlüsse als Dozent oder als Bildungsmanager vermitteln Kenntnisse, eigene Fortbildungs-veranstaltungen anzubieten und sich so eine selbständige berufliche Zukunft aufbauen zu können.

Nachdem die Teilnehmer der ersten Staffel sich nunmehr im dritten Modul befinden, soll das Programm neu aufgelegt werden.

Teilnehmen können junge Leute, die sich aktiv in der Minderheitenarbeit engagieren, ausrei-chende Computerkenntnisse besitzen und über einen Internetzugang verfügen, sowie die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen. Die Teilnehmer werden im Wege eines Auswahlverfahrens ermittelt.

Das Bewerbungsformular ist auf der OBS-homepage (www.obs-ev.de) unter YOU.PA-Fragebogen geschaltet.
____________________

* Die Teilnehmer erhalten Zugang zu ausgewählten interaktiven Lernmaterialien. Mit Unterstützung erfahrener  Trainer (per Internet oder Telefon) bearbeiten sie den Lernstoff am PC. Präsenzseminare und Übungen vertiefen das Gelernte. Praktika dienen zur Umsetzung.

Contact

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de