OBS gratuliert Renate Schmidt, Bundesfamilienministerin a.D., zum 80. Geburtstag

Renate Schmidt, Bundesfamilienministerin a.D., feierte am 12.12.2023 ihren 80. Geburtstag. Der Geschäftsführende Vorsitzende der OBS, Dr. Lothar Theodor Lemper, gratulierte der ehemaligen Bundesfamilienministerin herzlich, auch im Namen des Vereins, und bedankte sich für ihre große Unterstützung.

Von 1990 bis 1994 war Renate Schmidt Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und amtierte von 2002 bis 2005 als Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Von 1991 bis 2000 war sie Landesvorsitzende der SPD in Bayern, von 1991 bis 2005 Mitglied des Präsidiums der SPD und von 1997 bis 2003 stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD.

Renate Schmidt ist Mitglied der Vereinigung "Gegen Vergessen – Für Demokratie", Kuratoriumsmitglied von "Mehr Demokratie" und des "Deutschen Familienverbandes" und Mitglied im Ehrenrat von "AMCHA Deutschland", der zentralen Organisation für die psychosoziale Hilfe von Überlebenden des Holocaust und ihren Nachkommen in Israel.

Frau Schmidt hat die Arbeit der Otto Benecke Stiftung immer unterstützt. Auf dem Forum Migration in Bad Godesberg sagte sie den schönen Satz: „Die OBS ist uns lieb und teuer.“ Die OBS gratuliert herzlich und wünscht Frau Schmidt weiterhin eine für viele Dinge zu begeisternde Lebensfreude!

 

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de

Cookie-Einstellungen ändern