Beraber - Gemeinsam

Mit dem Projekt „Beraber – Gemeinsam“ leistet die Otto Benecke Stiftung e.V. einen Beitrag zu einer nachhaltigen Radikalisierungsprävention auf lokaler Ebene.

Das Hauptziel des Projektes „Beraber – Gemeinsam“ liegt darin, Pluralität deutlich und erfahrbar zu machen und damit präventiv gegen den Einfluss autokratischer und antidemokratischer Ideologien zu wirken. Hierfür sollen Foren zur Auseinandersetzung mit Ursachen, Hintergründen und Möglichkeiten der Radikalisierungsprävention eingerichtet und in bestehende Beratungs- und Hilfeangebote eingeführt werden.  Die Teilnehmerinnen werden zu Mentorinnen weitergebildet, die als Vorbilder einen positiven Einfluss auf ihr Umfeld ausüben.

Die Förderung gesellschaftlicher Teilhabemöglichkeiten von Mädchen und jungen Frauen wirkt dabei selbst bereits präventiv gegen extremistische Einstellungen.

Das Projekt verfügt auch über eine eigene Homepage: www.beraber-gemeinsam.de

Das Projekt findet in Dinslaken statt und wird in Kooperation mit der Stadt Dinslaken durchgeführt.

Zuwendungsgeber

Das Modellprojekt "Beraber - Gemeinsam" wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" und von der Stadt Dinslaken.

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Ansprechpersonen

Benjamin Kowitzke
Projektleiter
Tel.: 0228 8163-115
Fax: 0228 8163-100
E-Mail: Benjamin Kowitzke

Elif Durmaz
Pädagogische Mitarbeiterin
Tel.: 0228 8163 – 192
Fax: 0228 8163-100
E-Mail: Elif Durmaz

 

Informationsmaterial

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de