Deutsch-Marokkanische Ausbildungspartnerschaften

Von Juli 2018 bis September 2020 wird das Projektvorhaben „Deutsch-Marokkanische Ausbildungspartnerschaften zur Berufsorientierung von Jugendlichen in Marokko“ von der Otto Benecke Stiftung e.V. (OBS) in Kooperation mit deutschen und marokkanischen Berufsbildungseinrichtungen in Marokko durchgeführt. Gemeinsam mit Unternehmen und deren Branchenverbänden wird ein System der Berufsorientierung und des Übergangsmanagements Schule-Ausbildung konzipiert, das in der Durchführungsphase von insgesamt 360 Jugendlichen durchlaufen wird. Finanziert wird das Projekt von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Der Projektansatz: Berufsorientierung mit Ziel einer beruflichen Ausbildung in Marokko

Mit Hilfe von Ausbildungspartnerschaften zwischen deutschen und marokkanischen Berufsbildungseinrichtungen werden Jugendliche in Marokko bis zu sechs Monate auf eine berufliche Ausbildung in national und international ausgerichteten Unternehmen vorbereitet. Im Mittelpunkt stehen die berufliche Orientierung und Vorqualifizierung von 360 Jugendlichen, die an unterschiedliche Ausbildungsberufe in den Schwerpunktsektoren Erneuerbare Energien sowie Baugewerbe und Tourismus herangeführt und passgenau vermittelt werden. Das Projekt fördert bewusst die betriebliche Ausbildung (Formation par alternance) im marokkanischen Berufsbildungssystem.

Die Zielgruppe: Migrierte und einheimische Jugendliche gemeinsam in Ausbildung

Zielgruppe des Projekts sind Jugendliche in Marokko, sowohl Einheimische als auch Zu- bzw. Rückgewanderte. Gemeinsam sollen sie in den Ausbildungsmarkt integriert werden und sich gegenseitig stützen, motivieren und zudem interkulturell voneinander profitieren. Sie werden für die Vorteile einer Berufsausbildung sensibilisiert und gemäß ihrer Interessen, Talente und Kompetenzen individuell gefördert. Zum anderen werden im Rahmen der Ausbildungspartnerschaften zur Berufsorientierung von Jugendlichen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bildungseinrichtungen in Marokko qualifiziert.

Das Ziel: Ein Beitrag zur Entwicklung beruflicher Perspektiven in Marokko

Ziel ist, benachteiligte Jugendliche mit Ausbildungshemmnissen zu helfen, sich beruflich zu orientieren und sie an eine berufliche Regelausbildung heranzuführen. Gemeinsam mit den Partnern wird ein System der Berufsorientierung und des Übergangsmanagements Schule-Ausbildung entwickelt. Mittel- und langfristig möchte das Projekt einen Beitrag zur Verbesserung des Images der beruflichen Ausbildung in Marokko leisten, zudem zur Verringerung der Jugendarbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit von Jugendlichen in Marokko beitragen, wodurch gesellschaftlichen Spannungen und einer möglichen irregulären Migration nach Europa entgegengewirkt wird (Stichwort: Fluchtursachen bekämpfen).

Kooperationspartner in Marokko

Unsere Kooperationspartner in Marokko sind "Juk Spel section professionelle d'électricité in Kénitra" im Bereich Erneuerbare Energien, das Berufsbildungszentrum "L'école Mohammed VI de Formation dans les Métiers du Bâtiment et des Travaux Publics" im Bereich Bauwesen und das Berufsbildungszentrum "Centre de Qualification Professionelle Hoteliere et Touristique" in Casablanca im Bereich Tourismus.

Kooperationspartner in Deutschland

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Ansprechpersonen

Dr. Stefan Metzger
Referatsleiter Migration & Qualifizierung
Tel.: 0228 8163-212
Fax: 0228 8163-400
E-Mail: Dr. Stefan Metzger

Hicham Boukhsas
Projektleiter Deutschland
Tel.: 0228 8163-114
E-Mail: Hicham Boukhsas

Karim Ben Soltana
Projektleiter Marokko
Tel.: +212 (0) 524 302 987
E-Mail: Karim Ben Soltana

Helga Neumann
Projektmitarbeiterin
Tel.: 0228 8163-118
E-Mail: Helga Neumann

 

Geschäftsführender Vorsitzender
Dr. Lothar Theodor Lemper


Vorsitzender des Kuratoriums
Eberhard Diepgen

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de