IdA 2013 | Horizont 2009-2012

interaktive landkarte

In 2013 wird das Projekt  "Horizont" der OBS durch eine Kooperation mit IN VIA Köln fortgesetzt. Im Rahmen des transnationalen ESF-Programms „Integration durch Austausch (IdA)“  wird diese Kooperation vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und vom Europäischen Sozialfonds gefördert. Partner sind auch die Jobcenter Rhein-Erft und Rhein-Sieg.

Ziel des neuen Programms ist, die Beschäftigungschancen Jugendlicher und junger Erwachsener am Arbeitsmarkt zu verbessern. Im Blickpunkt des Kooperationsverbundes  stehen Schülerinnen und Schüler sowie junge Erwachsene, die durch einen vier- bzw. sechswöchigen Aufenthalt in Italien, Polen oder Schweden die Möglichkeit erhalten, ihre sozialen und beruflichen Kompetenzen zu erweitern, indem sie in Polen berufspraktische und internationale Erfahrungen sammeln.

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase können insgesamt bis zu 60 Jugendliche an dem Auslandsprogramm in Italien, Polen und Schweden teilnehmen, um dort - meist gemeinsam mit einheimischen Jugendlichen - an Praktika teilzunehmen. Die Aufenthaltsdauer beträgt  1 Monat (Polen) bzw. 6 Wochen (Italien und Schweden). Jede Gruppe wird von einer pädagogischen Fachkraft begleitet. Im Anschluss an den Auslandsaufenthalt findet ein intensives Bewerbungscoaching statt, das auf der Grundlage der neu erworbenen Kenntnisse der Teilnehmenden aufbaut und deren berufliches Profil für ihre Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatzmöglichkeiten ermittelt und in einen ergebnisorientierten Bewerbungsprozess einbettet.

Hier gelangen Sie zur Internet-Seite unseres Partners >>IN VIA Köln.                                                              

Das gemeinsame IdA-Projekt wird im Rahmen des >>Programms "IdA - Integration durch Austausch" durch das >>Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den >>Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

Zur Internet-Seite unseres Partners >>IN VIA Köln