5. JUMPin.NRW-Staffel gestartet!

Zum 5. Mal führt die OBS das Projekt JUMPin.NRW durch – es wird gefördert vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS). Das Projekt richtet sich an junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im Alter von 18 bis 28 Jahren, die ihren Lebensmittelpunkt in NRW haben und sich gesellschaftlich und politisch interessieren und engagieren.
In dem einjährigen Bildungs- und Begegnungsprojekt erhalten die Teilnehmenden Einblicke in politische Strukturen und Abläufe – auf Landes- und Bundesebene. Verschiedene Seminare, mehrtägige Workshops, Studienfahrten und Praktika ermöglichen den Teilnehmenden den Ausbau ihrer überfachlichen Kompetenzen. Ziel ist neben der Intensivierung des ehrenamtlichen Engagements die Schärfung des Demokratieverständnisses und der Auf- und Ausbau wirksamer Netzwerke.
33 junge Erwachsene hatten sich für die Aufnahme 2016 beworben. Fünfzehn junge Frauen und Männer aus zehn Herkunftsländern wurden schließlich ausgewählt. Sie haben eine schriftliche Interessensbekundung mit ausführlicher Bewerbung eingereicht und in einem Telefoninterview ihre Motive und Erwartungen an das Projekt dargelegt.
Sechs der Teilnehmenden machen derzeit ihren Gymnasial- bzw. Realschulabschluss.
Weitere sechs studieren Fächer wie Wirtschaftsmathematik, International Business Management, BWL und Wirtschaftswissenschaften. Ein Teilnehmer arbeitet als Projektmitarbeiter, zwei absolvieren derzeit einen Sprachkurs, sie sind aus Syrien geflüchtet und leben erst seit kurzem in NRW.

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de