MITWIRKEN veranstaltet Bildungsfahrt nach Berlin

"Ich habe gelernt, wie die Politik läuft und wie die Politiker das Land regieren. Ich habe in der Schule viel über die deutsche Geschichte und Berlin gelernt, aber ich hatte es vorher nur in einem Buch und nicht mit meinen eigenen Augen gesehen. Es war für mich sehr interessant und wichtig, Berlin zu besuchen.“ Issak (22), Projektteilnehmer.

 

Issak ist einer von 39 Teilnehmenden aus dem OBS-Projekt "MITWIRKEN - Mitbestimmung und Eigenverantwortung der Geflüchteten", die an der politischen Bildungsfahrt in die Bundeshauptstaft Berlin teilnahmen. Die Geflüchteten, von denen die meisten in Sammelunterkünften in Bonn und der Region leben, kommen aus Afghanistan, Iran, Syrien, Libanon, Jordanien, Nigeria, Guinea, Eritrea und Pakistan.

Das umfangreiche Programm in Berlin wurde vom Haus der politischen Bildung e.V. organisiert.
Auf dem Programm standen u.a. eine Führung durch die Dauerausstellung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, eine Einführung in die deutsche Geschichte durch die Bundeszentrale für politische Bildung und ein Besuch im Berliner Abgeordnetenhaus samt Gespräch mit den Abgeordneten Bettina Domer (SPD), Susanna Kahlefeld (Bündnis 90/Die Grünen), Katina Schubert (Die Linke) und Bernd Schlömer (FDP).  

Die Fahrt wurde in Kooperation mit dem Haus der politischen Bildung Berlin durchgeführt und von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Einen ausführlichen Bericht von der Bildungsfahrt finden Sie auf der website des Projektes MITWIRKEN: www.mitwirken-bonn.de

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de