Berliner Senatorin besuchte Stand des IQ Netzwerkes Berlin

Die „Zentrale Erstanlaufstelle Anerkennung“ der OBS beteiligte sich an Berlins großer Jobmesse, die jedes Jahr von der Bundesagentur für Arbeit ausgerichtet wird. Das Projekt „Zentrale Erstanlaufstelle Anerkennung (ZEA)“ wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ gefördert. Koordiniert wird das IQ Landesnetzwerk Berlin von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen.

Interessierte konnten sich  am 12./13. September im Rahmen eines vielfältigen Programms zu den Themen Berufs - und Wiedereinstieg sowie Aus- und Weiterbildung informieren. Mehr als 40 Unternehmen unterschiedlichster Branchen stellten Beschäftigungsmöglichkeiten vor, parallel fanden Vorträge und Workshops statt.

Daria Braun von der Otto Benecke Stiftung e.V. informierte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, Ratsuchende sowie Vertreterinnen und Vertreter anderer Beratungsstellen im Rahmen zweier Vorträge sowie zweier Workshops über das Thema „Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen“. Darüber hinaus beteiligte sich die OBS e.V., zusammen mit Club Dialog e.V. und dem Türkischen Bund Berlin-Brandenburg e.V. an der Beratung und der Standbetreuung des IQ Netzwerkes in der sogenannten Beratungsinsel, an dem unter anderem die Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration des Landes Berlin, Dilek Kolat, begrüßt werden durfte.

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de