Jetzt auch Förderung für ukrainische Geflüchtete - Текст також українською мовою

Im April wurden die Richtlinien zur Förderung junger Zuwanderinnen und Zuwanderer zur Vorbereitung und Durchführung eines Hochschulstudiums „Garantiefonds – Hochschulbereich“ geändert. Auch junge Menschen, die auf Grundlage von § 24 AufenthG in Deutschland sind, können ab sofort eine Unterstützung beantragen. Die ersten Geflüchteten aus der Ukraine sind bereits in der Förderung.

Читайте текст тут українською мовою

Aufgrund der politischen Lage hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Richtlinien des „Garantiefonds – Hochschulbereich“ geändert und damit die Zielgruppe erweitert.

Seit April 2022 können auch Personen mit einem Aufenthaltstitel nach § 24 des Aufenthaltsgesetzes in die Förderung nach den Richtlinien des Garantiefonds Hochschule aufgenommen werden. Damit können ab sofort auch Geflüchtete aus der Ukraine, die ein Studium in Deutschland anstreben, Sprachförderung und weitere Leistungen, wie z. B. die Kurse des OBS-Seminarprogramms, in Anspruch nehmen.
So unterstützt und vereinfacht die Bundesrepublik die Qualifizierung für viele der aktuell nach Deutschland kommenden Menschen aus der Ukraine.

Erste ukrainische Geflüchtete konnten bereits in die Förderung – u.a. in Sprachkurse und Studienkollegs – aufgenommen werden. Mehrere hundert Interessierte haben sich zu einem Beratungstermin bei der Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule der Jugendmigrationsdienste angemeldet. Dort wird geprüft, ob eine Förderung möglich ist.

Mit dem Garantiefonds Hochschule unterstützt die Otto Benecke Stiftung e.V. (OBS) Zugewanderte, die in Deutschland die Hochschulreife erwerben möchten, ein Studium anstreben oder ein im Herkunftsland begonnenes Studium fortsetzen möchten.
Die OBS fördert Sprachkurse, Lehrgänge und Kollegs zum Erwerb der Hochschulreife sowie Kurse zur Vorbereitung auf ein Kolleg oder ein Fachstudium.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bei einer der bundesweiten Beratungsstellen für einen Beratungstermin:

https://bildungsberatung-gfh.de/wde/kontakt/Online-Anmeldung_Antrag.php

bildungsberatung-gfh.de/wde/kontakt/

Weitere Informationen zu den Fördervoraussetzungen und den Richtlinien finden Sie hier.

Das OBS-Förderprogramm „Garantiefonds Hochschule“ wird finanziert vom
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de