Potenziale fördern – Fachkräfte gewinnen: General Reinsurance AG vergibt Stipendien an junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte

Am 24. November konnten drei von der OBS vorgeschlagene Studierende ihre Urkunden für ein dreijähriges Stipendium des Kölner Unternehmens General Reinsurance AG (Gen Re), einem der weltweit führenden Rückversicherungsunternehmen, entgegennehmen. Überreicht wurden die Urkunden durch Ulrich Pasdika, Mitglied des Vorstands der General Reinsurance AG, und den Geschäftsführenden Vorsitzenden der OBS, Dr. Lothar Theodor Lemper, im Forum des Kölner Firmensitzes. 

Die General Insurance AG zeigt mit der Vergabe der Stipendien ein vorbildliches Engagement und gleichzeitig ein Erfolgsmodell zur Fachkräftegewinnung. Anlässlich eines Firmenjubiläums wollte das Unternehmen besonders engagierte Studierende mit Zuwanderungsgeschichte durch ein Stipendium – verbunden mit einem Praktikum – unterstützen.

Wir, die Otto Benecke Stiftung e.V., konnten unsere Expertise in diesem Bereich einbringen und junge zukünftige Fachkräfte vorschlagen, die den Förderkriterien entsprachen. Wir qualifizieren seit über 55 Jahren Zugewanderte, damit sie ihre Talente gleichberechtigt in unsere Gesellschaft einbringen können. So haben wir Kontakt zu vielen jungen Menschen, die mit dieser Art von Unterstützung wertvolle Beiträge in Gesellschaft und Arbeitswelt leisten können. Unsere Erfahrung zeigt uns: wer Potenziale fördert, gewinnt Fachkräfte.

Sie haben ebenfalls Interesse, durch eine Förderung oder ein Praktikum Kontakt zu vielversprechenden jungen Nachwuchskräften herzustellen? Gerne kontaktieren Sie uns und sprechen mit uns über Ihre Ideen.

Nähere Informationen zur Gen Re finden Sie hier

Nähere Informationen zum Beratungs- und Förderangebot der OBS finden Sie hier

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de