OBS-Hochschulprogramm: Rückblick und Ausblick auf das kommende Jahr

Die Betreuerstudierenden und Vertrauensdozierenden des OBS-Hochschulprogramms bieten auch 2022 wieder vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende mit internationalem Hintergrund.

Am 23. Februar nahmen 21 Betreuerstudierende (BEST) an der Jahres-Auftaktveranstaltung des Hochschulprogramms unter der Leitung von Projektreferentin Lina Niebling teil. Gemeinsam blickten sie auf das anstehende Jahr, die thematischen Schwerpunkte und die geplanten Neuerungen, wie z.B. eine Online-Austauschplattform für die BEST.

An den 21 Hochschulstandorten bieten die Betreuerstudierenden und Vertrauensdozierenden des Hochschulprogramms vielfältige Unterstützung für Studierende mit internationalem Hintergrund an. Von Einführungs- über Informationsveranstaltungen bis hin zu Unterstützung bei der digitalen Lehre – die Betreuerstudierenden bringen ihre eigene Erfahrung ein und vermitteln bei Bedarf an die richtigen Ansprechpersonen der Hochschule.

Auf unserer aktualisierten Website finden Sie alle BEST der beteiligten Hochschulstandorte.
Treten Sie gerne direkt mit Ihnen in Kontakt.


Das OBS-Hochschulprogramm wird finanziert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de