Rupert Neudeck und OBS sprechen über Berufsschulprojekte

Cap-Anamur-Gründer Dr. Rupert Neudeck besuchte heute die OBS und sprach mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Lothar Theodor Lemper und dem Geschäftsführer Jochen Welt über Projekte zur Bekämpfung der Fluchtursachen: „Eine Berufsausbildung in den Herkunftsländern ist der Königsweg“ – so Dr. Neudeck. Wenn es für die vorwiegend jungen Leute eine Alternative zur Flucht gibt, nehmen sie sie wahr. Ziel muss sein, dass sich die jungen Menschen erst gar nicht auf den gefährlichen Weg über das Meer machen. Nur Perspektiven vor Ort können die Flüchtlingsströme effektiv reduzieren. Dr. Neudeck hat bereits zwei Projekte in Nordafrika erfolgreich durchgeführt und plant derzeit zwei neue. 

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de