OBS - 50 Jahre Willkommenskultur -
500.000 Erfolgsgeschichten

 

"Wie ein Navigationssystem"

 

>>Bitte lesen Sie hier weiter ...

OBS - 50 Jahre Willkommenskultur -
500.000 Erfolgsgeschichten

 

"Hier sind meine Ideen gefragt"

 

>>Bitte lesen Sie hier weiter ...

OBS - 50 Jahre Willkommenskultur -
500.000 Erfolgsgeschichten

 

"Die Türen zur Welt geöffnet"

 

>>Bitte lesen Sie hier weiter ...

OBS - 50 Jahre Willkommenskultur -
500.000 Erfolgsgeschichten

 

"Ich fühle mich wie im Sternenhimmel"

 

>>Bitte lesen Sie hier weiter ...

OBS - 50 Jahre Willkommenskultur -
500.000 Erfolgsgeschichten

 

"Vielen, vielen Dank"

 

>>Bitte lesen Sie hier weiter ...

OBS - 50 Jahre Willkommenskultur -
500.000 Erfolgsgeschichten

 

"Es war sehr, sehr gefährlich"

 

>>Bitte lesen Sie hier weiter ...

OBS - 50 Jahre Willkommenskultur -
500.000 Erfolgsgeschichten

 

"Ab dem Punkt ging es aufwärts!"

 

>>Bitte lesen Sie hier weiter ...

OBS - 50 Jahre Willkommenskultur -
500.000 Erfolgsgeschichten

 

"Ohne OBS wäre ich wie ein Blinder in diesem Land"

 

>>Bitte lesen Sie hier weiter

OBS - 50 Jahre Willkommenskultur -
500.000 Erfolgsgeschichten

 

"Ich habe gelernt, keine Angst mehr zu haben"

 

>>Bitte lesen Sie hier weiter ...

OBS - 50 Jahre Willkommenskultur -
500.000 Erfolgsgeschichten

 

"Die Hilfe war für mich perfekt"

 

>>Bitte lesen Sie hier weiter ...

 

OBS - 50 Jahre Willkommenskultur -
500.000 Erfolgsgeschichten

 

"Sie hatten immer Zeit für mich"

 

>>Bitte lesen Sie hier weiter ...

29.03.2017

Interaktiver Workshop des IQ-OnTOP-Verbunds

Foto: Riccarda Aldenhoven

Auf der Jahrestagung des Career Service Netzwerks Deutschland e.V. (CSND), das Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Auf- und Ausbau berufsvorbereitender Angebote an Hochschulen unterstützt, stellte die OBS gemeinsam mit den Verbundpartnern in einem interaktiv gestalteten Workshop unterschiedliche Ansätze der individuellen Nachqualifizierung von zugewanderten/geflüchteten Akademikerinnen und Akademikern vor. Die im Rahmen des IQ Netzwerkes NRW geförderten Ansätze werden im OnTOP Projekt erprobt, das auf Studienrichtungen nicht reglementierter Berufe ausgerichtet ist. Die OBS erhöht nachhaltig gemeinsam mit ihren Verbundpartnern der Universität Duisburg Essen und der Hochschule Niederrhein die Chancen der Teilnehmenden auf eine qualifikationsadäquate Beschäftigung.

Im ersten Teil des interaktiven Workshops veranschaulichte die OBS Fakten und Hintergründe zum Thema „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten (z. B. arbeitsrechtliche Stolpersteine)“, die Hochschule Niederrhein führte Daten zu der Zielgruppe im Hochschulkontext aus, die Universität Duisburg-Essen skizzierte die im OnTOP Projekt umgesetzten Modelle „Verkürztes Studium“, „Gasthörerschaft“ und „Kompaktmaßnahme am Lernort Hochschule“. Anschließend haben die Teilnehmenden an Thementischen der jeweiligen Verbundpartner mit Hilfe von Praxisbeispielen und Anschauungsmaterial einen tieferen Einblick in die Thematik gewonnen. Der Erfahrungsaustausch in den Kleingruppen stand im Vordergrund. Fragen zur Bedarfsgerechtigkeit vorhandener Angebote an Hochschulen, der aktuelle Handlungsbedarf, ebenso die Frage, wie man die Ressourcen und Potenziale der Geflüchteten für den Arbeitsmarkt attraktiv und nutzbar machen kann sind rege diskutiert worden.

Der Handlungsbedarf, Qualifizierungen auf Hochschulniveau anzubieten, wird in der IAB-BAMF-SOEP-Befragung (2016) von Geflüchteten unterstrichen: 13 % der Geflüchteten haben einen akademischen Abschluss und weitere 6 % mussten ihr Studium fluchtbedingt abbrechen. Die Ergebnisse der Befragung deuten zudem auf eine allgemein hohe Bildungsorientierung der Geflüchteten hin.

Der Verein fördert im In- und Ausland insbesondere Maß­nahmen der politischen und interkulturellen Bildung, der Jugend- und Sozialarbeit, der Erwachsenenbildung sowie der schulischen, außer­schulischen und beruflichen Qualifizierung.

(aus der Satzung der OBS e.V.)

Zertifiziert nach AZAV


Zulassungsnummer:
376950 AZAV

Berufswahl mit System


Was interessiert mich? Was kann ich? Welche Berufe passen zu mir? Mit dem von der OBS entwickelten Programm >>Berufswahl mit System kann man das leicht herausfinden.
Das Programm steht Ihnen auch als >>App zur Verfügung.

Start des Modellprojektes "Gemeinsam in die Ausbildung" (GIDA) , veröffentlicht am 30.1.2017