Tätigkeitsfelder

Die OBS führt seit rund 50 Jahren Programme und Projekte zur Integration und zur Aus- und Weiterbildung junger Migrantinnen und Migranten durch. Sie fördert den Fachkräfte- und Jugendaustausch. Sie fördert Jugendliche und Erwachsenen bei der Suche nach Praktika, Ausbildungs- und Arbeitsstellen. Sie hilft zugewanderten Eltern, die Potenziale ihrer Kinder zu fördern und ihnen bessere Bildungschancen zu eröffnen. International engagiert sich die OBS insbesondere für ethnische Minderheiten in mittel- und osteuropäischen Ländern. Fast eine halbe Million Teilnehmende haben bisher von den Angeboten der OBS profitiert.

Tätigkeitsfelder der OBS

  • Förderung von zugewanderten Studienbewerberinnen und -bewerbern, Studierenden und zugewanderten Akademikerinnen und Akademikern,
  • Berufsorientierung, Ausbildungsplanung, Ausbildungsvermittlung,
  • Eingliederungs- und Integrationsprogramme,
  • Vorbereitungskurse zum Erwerb der Hochschulreife,
  • Intensivsprachkurse,
  • berufliche Fortbildungen sowie Ergänzungsstudien,
  • Gewährung von Ausbildungsbeihilfen,
  • Praktika,
  • gesellschaftliche und politische Orientierung,
  • Förderung des Zusammenlebens von Einheinmischen und Zugewanderten,
  • Fort- und Weiterbildungen für Mirgantenorganisationen in Deutschland und für Organisationen ethnischer Minderheiten in mittel- und osteuropäischen Ländern,
  • Fachtagungen und Foren, Publikationen, Schriftenreihe

Kontakt:

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105 - 107
53175 Bonn

 

Tel.: 0228 8163 -0
Fax: 0228 8163 -300 
>>E-Mail: OBS e.V.

Zertifiziert nach AZAV


Zulassungsnummer:
376950 AZAV

Berufswahl mit System


Was interessiert mich? Was kann ich? Welche Berufe passen zu mir? Mit dem von der OBS entwickelten Programm >>Berufswahl mit System kann man das leicht herausfinden.
Das Programm steht Ihnen auch als >>App zur Verfügung.

Start des Modellprojektes "Gemeinsam in die Ausbildung" (GIDA) , veröffentlicht am 30.1.2017