Erster Aufschlag für unser neues Projekt „Migrantinnen in die Kommunalpolitik“

Zur ersten Besprechung des Projektes trafen sich in Köln: Irina Mons von Rodnik e.V. aus Fulda, Sami Dzemailovski von Carmen e.V. aus Düsseldorf,  Susanne Dobos de Prada von MigraMundi e.V. aus Wiesbaden, Teresa De Bellis-Olinger (OBS) und Marina Krohm von ELFE e.V. aus Saarbrücken (v.l.n.r.).

In einer intensiven Arbeitssitzung wurden Inhalte festgelegt und die Vorgehensweise in den einzelnen Bundesländern besprochen. Ziel des Projektes ist es, Migrantinnen für die Mitarbeit in Organisationen und Parteien auf kommunaler Ebene zu qualifizieren. Perspektivisch soll so der Anteil von Migrantinnen in der Kommunalpolitik signifikant erhöht werden. Gefördert wird das Projekt von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Ein Projekt für Frauen!

Contact

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de