Mit einem Ziel vor Augen kann man durchstarten!

Mit dem Seminar zur „Jugendleitercard Teil II“ setzte das Projekt JURoMA vom 22. bis 24. Januar 2016 die Weiterbildung von Aktiven aus den Projektstandorten bzw. der Partner Amaro Drom, Amaro Foro und Terno Drom fort.

Zentrale Themen waren rechtlichen Fragen rund um die Jugendarbeit. Die Juleica-Ausbilder/innen Susanne Koch und Florin Schmidt ließen die Teilnehmenden mit gruppendynamischen Übungen und anhand eigener Beispiele erarbeiten, welche Vielfalt sich hinter dem Schlagwort Jugendarbeit verbirgt. 

Der Tänzer Safet Mistele, 23 Jahre alt, eingeladen als Vorbild für junge Romnija und Roma, schilderte sehr eindrucksvoll das Schicksal seiner Familie und seine eigene Bildungskarriere. Als Kind einer Flüchtlingsfamilie aus dem Kosovo gelang ihm der Sprung von der Hauptschule direkt an die Folkwang-Hochschule in Essen und in das Ensemble des Tanztheaters Wuppertal von Pina Bausch.

Sein Ziel habe er immer vor Augen gehabt. Aber ohne den starken Rückhalt seiner Mutter und die geduldige Unterstützung durch seine Lehrer/innen wäre er niemals so weit gekommen, betonte er.

Kontakt

Otto Benecke Stiftung e.V.
Kennedyallee 105-107
53175 Bonn

Otto Benecke Stiftung e.V. | Kennedyallee 105-107 | 53175 Bonn | Tel: 02 28 / 81 63-0 | mail: post@obs-ev.de